Wiebke Wendt Fotografie bio picture

Wer bin ich – und wenn ja wie viele?

Einige von euch kennen bestimmt den Roman von Richard David Precht mit dem

gleichnamigen Titel.

Wieviele Facetten hast /bist du?

In den letzten Jahren habe ich tatsächlich meine innere Mitte und mein ICH gefunden.

Fernab des Massenkonsums und der heutigen „Ideale“ – einfach glücklich mit sich

und seinem Leben sein.

Manchmal ist dies aber zugegebenermaßen garnicht so einfach.

 

Anders ist nicht gleich negativ.

Mal gegen den Strom zu schwimmen.

Nicht alles toll zu finden, was gerade hip ist.

Glücklich zu sein, auch wenn man keine Size zero hat.

Nein zu sagen und sich damit gut zu fühlen.

 

 

IMG_6908IMG_6894IMG_6878

 

 

Was mich glücklich macht:

  • Zeit mit meinem Schatz

  • das Schnurren unserer Miezen

  • häkeln und nähen

  • lecker essen

  • gute Gespräche

  • jemanden eine Freude machen

  • zu wissen, die für mich besten Freunde auf der Welt zu haben

 

 

IMG_6879

 

 

Das sind doch schonmal eine ganze Menge Sachen, die entweder kein

oder nur wenig Geld kosten.

Glück bedeutet für jeden etwas anderes,

für mich hat es aber nix mit materiellen Dingen zu tun.

Graue Tage, an denen es mal nicht so rund läuft gibt es natürlich auch bei mir.

Einfach mal kurz Abspacken und mit einem Lachen weitermachen, das hilft oft ganz prima.

 IMG_6804

IMG_6806

Wer ist eigentlich Horst – alte Liebe rostet nicht oder doch?

Horst begleitet mich schon ein paar Jahre.

Seine Familie habe ich 2012 bei einem Workshop kennengelernt und war von dem Charme

regelrecht verliebt über beide Augen ähh Ohren.

Horst, aus der Gattung der Pentacon six TL , ist eine Analogkamera im Mittelformat.

IMG_8846IMG_8852

Der erste entwickelte Film

 

Anders als bei vielen Kameras, schaut man hier von oben in den Lichtschacht

und macht die Anpassungen bis zum Auslösen.

Ich habe oft das Gefühl , wie in eine Zauberwelt zu schauen.

Man konzentriert und fixiert diesen einen Moment und Bildausschnitt.

In Kombination mit einer digitalen Kamera lassen sich hier ganz wunder kreative Bildideen gestalten.

Ich bin schon oft mit Horst, Stativ und Kamera in die Natur gezogen.

 

3382 Print (1 von 1)Untitled

 

Selbst für Menschen, die selbst nicht fotografieren, hat diese tolle Kamera Charme.

Hier seht ihr meinen Freund Michael, der auch ein bisschen analogen Zauberstaub inhaliert hat.

Nun zum Schluss ein paar kreative Beispiele die mit Horst und digitaler Kamera entstanden sind.

 

2 (1 von 1)3379 Herz Print (1 von 1)3381 Herz Print (1 von 1)5475 G (1 von 1)

Fotografierst du noch oder fühlst du schon?!

Diesen Slogan kennt bestimmt JEDER und JEDE von euch vom schwedischem Möbelhaus.

Ich finde es teils recht amüsant, dass JEDER heutzutage fotografiert.

Mein Steuerberater hat mir dies erzählt, teils auch Kunden und Modelle.

Das Fotografieren, sprich Auslösen eines Bildes ist für mich nicht das Entscheidende.

Das Betrachten, Fühlen, Erleben und Festhalten des Momentes ist das Besondere.

Einen Moment auch für viele unzählige Jahre zu einer sichtbaren Erinnerung machen.

Fotos in den Händen halten und gedanklich in Erinnerungen schwelgen.

3723 FinalIMG_3609IMG_3701 FinalIMG_3716

In der digitalen Welt überdenkt man meist das einzelne Bild nicht.

Menge kostet nicht mehr.

Ob ich jetzt 10 oder 20 Foto mit meinem Handy mache…egal.

 

 Ganz im Gegensatz hierzu steht die analoge Fotografie.

Eine begrenzte Anzahl von möglichen Fotos und einen zusätzlichen Kostenaufwand

für die Entwicklung der Bilder.

Meine alte Canon AE 1 Programm darf häufiger mit dabei sein.

Gerne mache ich 1 oder 2 Bilder im Rahmen von meinen Shootings mit der alten Dame.

Wenn der Film dann im Fotogeschäft abgegeben ist,

steht die Zeit gefühlt manchmal still und die Vorfreude steigt.

Auch nach vielen Jahren bin ich immer wieder aufs Neue kribbelig,

wenn mich Fotopost erreicht.

Ich glaube und hoffe, dass dies für immer so bleibt.

 

IMG_3741

 IMG_3727

Lichtermeer – Wenn das Tageslicht sich schlafen legt

Es wird jetzt plötzlich immer früher dunkel.

Das Tageslicht verabschiedet sich zeitig für den Tag und legt sich zur Ruhe.

Vor einigen Monaten hatte ich bereits diese Bildideen im Kopf.

Die Lichter und Schatten, die Sanftheit ihrer Gestik und die Prise Magie

lassen diese wunderbare kleine aber feine Serie zu etwas ganz Besonderem werden.

 

Lob, Kritik oder ein netter Gruß??

Ich freue mich über deine Post an info@wiebkewendt.de

 

Herzlichst Wiebke

IMG_3228IMG_3245IMG_3269IMG_3283

Zusammen macht es noch mehr Spaß Teil 1

Zu Beginn des Jahres habe ich mir als Ziel gesetzt, wieder mehr innerhalb einer Gruppe zu agieren.

Ich mag kleine Gruppen, die sich zum Fotografieren treffen. Zum Austauschen, Fachsimpeln, Helfen und

Fragen.

Bis heute fasziniert mich die große Art der Variation der Fotografie. 3 Fotografen, ein Model und doch ganz

unterschiedliche Bilder.Die eigene Sichtweise und Handschrift.

Im Mai habe ich mich im Münsterland bei der lieben Lisa Schürmann Lisa`s Homepage eingefunden. Wir

haben an jenem Tag mit 6 Fotografinnen und zwei Modellen in 2 wechselnden Gruppen gearbeitet.

Nach dem Fotografieren gab es eine regelrechte Fressorgie mit allerlei mitgebrachten Leckereien.

Zwei Fotos, jeweils eins pro Model wurden festgelegt. Danach ging der Laptop reihum und jeder hat seine

Schnellretusche in besonderer Hinsicht auf den Farblook gemacht.

Im Anschluss haben wir in der Runde anonymisiert unsere Fotos in der Übersicht/Gegenüberstellung

betrachtet und besprochen.

Das war wirklich richtig interessant.

20160527_11080220160527_12311520160527_13373120160527_14475920160527_150208

Im Juli war ich dann zum ersten Mal beim monatlichen Treffen des Fotoforums dabei. Dieses Treffen ist eine

Veranstaltung der Lichtwerkstatt Die Lichtwerkstatt Homepage aus Stadtlohn. Marie , die Häuptlingsdame

habe ich bei Lisa kennengelernt und direkt ins Herz geschlossen.

Die Modelle wechseln von Monat zu Monat und auch die Locations. Gerade wenn man seine gewohnten

Ecken verlässt, finde ich es sehr spannend und freue mich immer auf Neues.

 

_18A9127

MVP_1506

Im Monat August habe ich dann ein kleines Treffen hier in Leer organisiert.Als Model hat uns Alina Alina`s Seite bei Facebook begleitet. Wir

waren zuerst im Wald und danach am und im Wasser.Laut Alina war das 17 Grad kalte ähhh sehr warme Wasser natürlich gar nicht kalt.

Der Nils Nils vom Kiez Homepage war unser „Hahn im Korb“ und hat den Tag glaube ich ganz gut geschafft mit uns. Mit dem letztem

untergangenen Sonnenstrahl ging es zurück zu mir nach Hause. Wie es meistens so ist, endete dieser Tag mit Pizza und Co. und wir haben

den Abend bis in den nächsten Morgen ausklingen lassen.

IMG_1062IMG_1137IMG_1167IMG_1170IMG_1231

So, das war der erste Teil.